Bericht über den Ausflug ins JUMPhouse Bremen der Klasse R9a

JumpHouseNach einer ausgiebigen Planung starteten wir am vergangenen Dienstag unseren Ausflug nach Bremen ins Jumphouse.

Wir erlebten bereits auf der Zugfahrt witzige Momente und tolle Gespräche. Als wir im Jumphouse ankamen, ging der Spaß allerdings erst richtig los. Wir trainieren normalen Sprünge, Salti und Rückwärtssalti, aber auch Reaktionsspiele, ging es noch in eine aufregende Ninja Box, die uns an einigen Stellen wirklich herausforderte. Wir meisterten alles ziemlich gut! Auch die Lehrer zeigten Enthusiasmus und Freude im Jumphouse.

Anschließend gingen wir uns stärken, damit wir die Heimreise antreten konnten.

Unsere Klasse hatte riesen Spaß und hat die kleine Auszeit vom Schulalltag sehr genossen.
Es war ein spannendes Erlebnis und wir wuchsen mit der Klasse noch ein Stück besser zusammen.

Ein Bericht von Antonia M., Schülerin R9a

Die Ski-AG ist zurück aus den Alpen! Lernen, Erfahrung sammeln und viel Spaß im Schnee und in den Bergen am Großvenediger

Wildkogel 2020Eine einwöchige Skireise verbrachten 50 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 bis 10 in Neukirchen/Bramberg (A) am Großvenediger. Mit ganz unterschiedlichen Ski-Kenntnissen, vom Ski-Anfänger bis zum alten Hasen, machten sich die 22 Schülerinnen und Schüler der Graf-von-Zeppelin-Schule, zusammen mit den verantwortlichen Lehrerinnen Almute Klein und Theresa Merz, auf nach Österreich. Begleitet wurden sie dabei von 23 Schülerinnen und Schülern der Anne-Frank-Schule aus Molbergen sowie deren Lehrkräften.

Spuren in den Schnee ziehen, die eigene Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen, eigene Grenzen austesten, Ängste überwinden, soziale Kompetenz erweisen – Ski fahren ist mehr als nur eine Freizeitbeschäftigung.

Eingeteilt in Gruppen verschiedener Leistungsstärken durften sich die Schülerinnen und Schüler, durch das Skigebiete bewegen. Die beiden Lehrerinnen der Graf-von-Zeppelin-Schule sind beide im Besitz einer gültigen Skilehrerlizenz, die einen qualifizierten und kompetenten Skiunterricht für alle Schülerinnen und Schüler, ob Anfänger oder Fortgeschritten gewährleistet haben.

Online-Galerie

Trotz des stürmischen Windes, der die Gondeln an zwei Tagen zu einer Pause zwang, machten die Schülerinnen und Schüler das Beste aus der Situation. Die Ski geschultert oder den Schlitten im Gepäck stapften sie den Berg empor, um dann doch noch die ein oder andere Abfahrt genießen zu können. Bei rauem Wetter waren die Schüler sogar bereit, den 2224 m ü.A. hohen Wildkogel-Gipfel zu erklimmen. Auch eine Ski-Rallye und Lawinenkunde standen auf dem Programm und ließen keine Langeweile aufkommen.

Nach sieben aufregenden und durchaus anstrengenden Tagen im Schnee konnten alle Schülerinnen und Schüler unverletzt und glücklich die Heimreise antreten.

Ak, Mz & teilnehmende Schüler/innen

Weihnachtsfeier der Schülervertretung

WeihnachtsfeierAm letzten Schultag vor den Ferien fand an unserer Schule die alljährlich durch die SV geplante Weihnachtsfeier statt! Mit vielen schönen Beiträgen unterschiedlicher Klassen wurden unsere Schülerinnen und Schüler in die Weihnachtsfeiern verabschiedet! Ein großer Dank an alle Beteiligten und an Frau Grave, die jedes Jahr viel Zeit und Kraft in diese schöne Tradition investiert!

Online-Galerie

Wir wünschen allen an unserer Schule Beteiligten erholsame und schöne Ferien! Kommt gesund in 2020 wieder!

Wh

Nachträgliche Grüße vom Weihnachtsmarkt Ahlhorn

WmarktEin kleiner Fotogruß des Catering-Teams vom Weihnachtsmarkt Ahlhorn am 08.12.2019.

Die Schülerinnen und Schüler der R9 haben dort im großen Festzelt mit viel Einsatz das Café betrieben und gespendeten Kuchen und Torten verkauft.

Fotos: Fudickar

Unterwegs im "Sprachendorf"

SprachendorfAm Donnerstag, den 27.06.2019, hat das erste "Sprachendorf" in der Graf-von-Zeppelin-Schule stattgefunden.

Ein kompletter Flur wurde zu einem kleinen Dorf umgebaut, in dem plötzlich eine Arztpraxis, ein Supermarkt, ein Restaurant, eine Polizeistation und eine Touristeninformation zu finden waren. Des weiteren gab es eine Szenerie, in der die Schüler ein "Frühstück bei ihrer Gastfamilie" und einen Anruf tätigen konnten.

87 Schülerinnen des 8. Jahrgangs haben dort in möglichst authentischen Situationen ihre bisher erworbenen Fremdsprachenkenntnisse in den Fächern Englisch, Französisch und Deutsch als Zweitsprache erprobt und angewandt. 

Online-Galerie

Es war ein voller Erfolg, die Schüler hatten Spaß und konnten in ungezwungener Atmosphäre ihre verschiedenen Fremdsprachenkenntnisse unter Beweis stellen. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!

On

Grillparty der Klasse 5a mit Übernachtungszelten

Wir, die Klasse 5a haben am Freitag, dem 14.06.2019 eine Grillparty organisiert. Die Einladungen haben wir mit unserer Klassenlehrerin Frau Treichel gebastelt und an einige Lehrer und an unsere Eltern verteilt. Auch der Schulleiter Herr Richter und unsere Schulsekretärin Frau Fudickar waren eingeladen.

Mit 44 Personen haben wir uns bei Familie Reinke getroffen. Nachdem die Zelte aufgebaut waren, haben wir bei Sonnenschein gegrillt. Als unsere Eltern und die Gäste weg waren, fing der Spaß an: Fußball spielen, schwimmen und als Höhepunkt haben wir eine Alpaka-Wanderung unternommen. Am Abend haben wir am Lagerfeuer Stockbrot gemacht. Unser Abschlussfest vor den Sommerferien endete am nächsten Morgen mit einem Frühstück.

Ho

Aktion „Saubere Landschaft“

ASLIn Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Graf-von-Zeppelin-Schule nahm die Klasse 7a an der Aktion „Saubere Landschaft“ der Gemeinde Großenkneten teil. Am Freitag, den 22.03.2019, trafen sich die SchülerInnen um 11 Uhr vor dem Gebäude der Graf-von-Zeppelin Schule. Sie rüsteten sich mit Eimern, Müllsäcken, Greifzangen und Handschuhen aus und schritten zur Tat.

Zwei weitere Fotos der Aktion

Hauptsächlich wurde in den Straßen „Am Lemsen“ und „Schulstraße“ Müll gesammelt. Nach bereits kurzer Zeit waren einige Müllsäcke so schwer, dass diese nur mühevoll getragen werden konnten. Es ist unglaublich, wieviel Unrat einfach am Straßen- und Wegesrand nicht fachgerecht entsorgt wird. Neben unzähligen Plastiktüten und Alkoholflaschen wurden sogar ein alter Kochtopf, ein Regenschirm, ein Paar Schuhe und eine komplett gefüllte Mülltüte gefunden.

Gr

SKIFAHREN; da, wo noch richtiger WINTER stattfindet:

Ski1Eine besonders schöne Skireise erlebten in der vergangenen Woche 27 Teilnehmer der Ski-AG ( Klasse 8 -10) der GVZ-Schule Ahlhorn und ihre Lehrerinnen.
Eine Woche lang wurde trainiert, um das Skifahren in den Alpen richtig zu erlernen.
Sicheres gleiten auf leichten, "blauen" Pisten, parallele Skiführung mit Stockeinsatz, kurze Schwünge auf steilen, "schwarzen" Hängen, Kurven rückwärts fahren, Walzer auf Skiern tanzen, Tiefschnee und Buckelpisten ....... und das täglich von 09.00 - 16.00 Uhr. So lange standen die Schüler täglich auf ihren Brettern.
Hierbei wurden unzählige neue Bewegungserfahrungen gesammelt.
Alle erlebten auf dieser Reise richtigen Winter mit Bergen von Schnee, viele sahen überhaupt zum ersten Mal " echt hohe" Berge (über 2800 m) Den Wildkogel (2300m) haben alle gemeinsam bestiegen. Eine tolle Herausforderung.

Ski2Ski3

Auf 2005 m Höhe wohnen, Gemeinschaft in einer gemütlichen Hütte erleben, Spaß bei einer Skirallye haben, ........ all´ das und noch viel mehr war Inhalt und Ziel dieser Schulveranstaltung im österreichischen Bramberg.
Gemeinsam mit den Klassen 9 der Oberschule aus Bakum verbrachten die Schüler und Lehrer/Skilehrer der GVZ-Schule eine aufregende und erlebnisreiche Zeit. Im Februar 2020 wird es ganz bestimmt wiede eine Skireise dieser Art geben.

Almute Klein

Tischtennis-Minimeisterschaft in Oldenburg

TischtennisDer Tischtennisverein Schwarz-Weiß Oldenburg ermittelte am 12. Januar die neuen "Minimeister". Insgesamt 20 Teilnehmer spielten dazu die Sieger in vier Altersklassen aus. Auch einige Schüler unserer Tischtennis-AG mischten das Feld auf. So kämpften die Schüler und Schülerinnen etwa zweieinhalb Stunden lang in Gruppenspielen um jeden Punkt, wenn sie nicht gerade eine Pause machten, den Trainingsparkour absolvierten oder sich am Mini-Tischtennistisch versuchten.

Wir gratulieren Justin Holstein (3. Platz, Altersklasse II) und Matthias Gellert (2. Platz, Altersklasse IV) zu ihren Platzierungen und wünschen viel Erfolg bei der nächsten Runde.

Text: Barrenschee, Foto: Ohlrogge

Übergabe der Spenden für die Kriegsgräberfürsorge

SpendenübergabeIn den vergangenen Wochen sind Schülerinnen und Schüler aus der 9ra (Herr Wulf) und 9rb (Frau Meinders) nachmittags in der Gemeinde unterwegs gewesen um Spenden für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. zu sammeln. Diese Thematik passt zum Geschichtsunterricht des neunten Jahrganges, so dass die Schülerinnen und Schüler auch über das nötige Hintergrundwissen verfügen.

Am heutigen Montag wurden die Spenden an Herrn Wintermann, stellvertretend für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V., übergeben. Dieser staunte nicht schlecht über die Spendenhöhe der fleißigen Sammler; Rund 500 € konnten überreicht werden und Herr Wintermann sprach von einer "beachtlichen Leistung" der Schülerinnen und Schüler.

An dieser Stelle danken wir nicht nur den Schülerinnen und Schülern für ihren ehrenamtlichen Einsatz, sondern auch allen Spendern aus der Gemeinde!

Wf

Lesen ist Kino im Kopf

VorlesewettbewerbAm Freitag, 14.07. fand an unserer Schule der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels statt. Der Vorlesewettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Rund 600.000 Schülerinnen und Schüler beteiligen sich jedes Jahr. An unserer Schule waren vier Jungen und zwei Mädchen die besten Vorleser des sechsten Jahrgangs. Sie waren am Freitag eingeladen, ihr Lieblingsbuch vorzustellen und eine kurze Passage daraus vorzulesen.

Der Gewinner oder die Gewinnerin des diesjährigen Vorlesewettbewerbs wird im Rahmen der Weihnachtsfeier unserer Schule am kommenden Freitag bekannt gegeben.

Wh

Klassenfahrt nach Ameland – Jahrgang 6

AmelandDie Woche vom 10. bis 14. September verbrachten 45 Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 6 der Graf-von-Zeppelin-Schule auf der westfriesischen Insel Ameland in den Niederlanden. Begleitet wurden sie von den Lehrkräften Frau Paulick, Frau Gerriets, Frau Engbrink und Herrn Wendt. 

Online-Galerie

Am Montag ging es gegen acht Uhr mit dem Bus Richtung Holwerd, von wo aus die Fähre zur Insel ablegte. Das Wattenmeer wurde überquert und die Gruppe erreichte gegen die Mittagszeit die Insel. Nachdem sie mit den vor Ort geliehenen „Fietsen“ (niederländisch für Fahrräder) am Selbstversorgerhaus „Browershoeve“ in Buren angekommen war, konnten die Zimmer bezogen werden. Nach einer Stärkung mit leckerem Kuchen, der von vielen engagierten Eltern im Vorfeld zubereitet wurde, konnte der erste Nachmittag auf der Insel zum Kennenlernen und Auskundschaften genutzt werden.

Weiterlesen: Klassenfahrt nach Ameland – Jahrgang 6

Ski AG 2018/2019

Ski AGEinige Schüler der Graf von Zeppelin Schule warten schon sehnsüchtig auf den kommenden Winter!  Die Schulskifahrt im Februar 2019 steht in den Startlöchern und die Reise in die Alpen wirft ihre Schatten voraus!
Zwar geht es erst in gut 12 Wochen in den Schnee, aber die Vorbereitung auf diese interessante und körperlich anspruchsvolle Fahrt läuft auf Hochtouren.
Die aktuell stattfindende Ski-AG wurde jetzt vom Aktionsmobil des DSV ( Deutschen Skiverband)  aus München besucht. 
 
Das Förderprojekt zur Unterstützung sportlicher Aktivitäten in der Jugendarbeit kam mit verschiedenen Aktivitäten nach Ahlhorn und die Schüler und Schülerinnen lernten unter anderem "Hallenbiathlon" und trainierten eifrig an ihrer Kondition. Eine tolle Aktion!
 
Ak

1. Jobmesse in der Graf-von-Zeppelin-Schule

Jobmesse

Update: Bitte beachten Sie auch die Pressemitteilung in der NWZ.

Unter dem Motto "Deine Zukunft - Dein Zuhause" wird am 21.09.2018 zum ersten Mal eine Jobmesse in unserer Schule stattfinden. Im Rahmen der Berufsorientierung werden Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben schon früh mit Ausbildungsbetrieben in Kontakt zu treten. Dabei soll es sich natürlich um eine Win-Win-Situation handeln, denn auch die Betriebe haben in Zeiten des demographischen Wandels ein gesteigertes Interesse an qualifizierten Auszubildenden.

Unterstützt wird die geplante Veranstaltung auch von Bürgermeister Thorsten Schmidtke. Über 300 Betriebe wurden bereits postalisch informiert. Aber auch andere Firmen, die wir auf dem Postweg möglicherweise nicht erreicht haben, sind herzlich eingeladen an der Jobmesse teilzunehmen. Interessierte melden sich bitte per Mail bei einer Person aus dem Organisations-Team:

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Nordwest-Zeitung hat ebenfalls über diese Ankündigung berichtet.