Es wird weiter gelernt. Zu Hause und in der Schule.

VideokonferenzUnter der strengen Einhaltung des Hygieneplans waren heute zum ersten Mal wieder Abschlussschüler in der Schule. Sie werden nun täglich abwechselnd in halber Klassenstärke auf die schriftlichen Prüfungen in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch vorbereitet.

Aber auch zu Hause wird fleißig gelernt. Die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge erhalten weiterhin täglich Aufgaben über den schuleigenen Server IServ. Darüber stehen sie auch in Kontakt mit den Lehrkräften und können Fragen stellen. Dies geschieht entweder in schriftlicher Form oder, immer häufiger, auch in Online-Videokonferenzen. Über dieses Medium entsteht, zumindest in Ansätzen, eine Art der Klassenatmosphäre. Auf dem Bild sind einige Schülerinnen und Schüler der Klasse R10a zu sehen, die in einer Videokonferenz ihren Nasen- und Mundschutz präsentieren und sich somit auf den Präsenzunterricht vorbereitet haben.